Cranio Sacrale Körperarbeit

Alles Leben ist Rhythmus

Tief in uns ist alles in Bewegung, auch wenn wir es kaum wahrnehmen. Nichts steht still, in jedem Moment passiert etwas Neues. Und jeder Moment ist zugleich ein Neuanfang. Das Leben pulsiert und gibt täglich neue Impulse.


Das Zahnradsystem
Stellen sie sich ihren Körper als gigantisches Räderwerk vor, das wie ein Zahnradsystem arbeitet In der Cranio Sacralen Körperarbeit sucht man das funktionsbehindernde Zahnrad, macht es wieder beweglich und führt wie ein Techniker eine Wartung durch. Ziel ist, die Durchblutung zu verbessern und die Körpereigenen Korrekturmöglichkeiten anzuregen.


Die Barrieren
Leben ist Bewegung, alles ist im Fluss
Sind im Flussbett Steine oder Äste, so entstehen Strudel, die einen Teil der Energie wegnehmen. Das Aufspüren und Beseitigen von Barrieren und Stauungen sind Teil der Cranio Sacralen Körperarbeit.


Das Mobile
Der Körper muss wie ein Mobile in der Lage sein, sich perfekt auszubalancieren

Durch sanften Druck werden die Knochen des Schädels, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins sowie Bindegewebe und Faszien im Cranio Sacralen Rhythmus sanft bewegt, um eine Störung im Cranio Sacralen System zu beseitigen.


„Der Schmerz lügt“
Was hat der Rücken mit dem Kopf zu tun

Zugegeben - merkwürdig, wenn bei Rückenbeschwerden vielleicht am Kopf bewegt wird. Die Ursache ist nicht unbedingt dort zu finden, wo es am meisten wehtut. Beim „Hören“ mit den Händen zeigt der Körper, wo das Problem sitzt.


Die Befragung
Dem Problem auf die Spur kommen In der Cranio Sacralen Körperarbeit können Vorgänge der Vergangenheit, Geburt, banales Umknicken, längst vergessenes Stürze, Operationen, Narben, abgelaufene Entzündungen sehr wichtige Informationen für das aktuelle Problem sein.


Die Technik
Ganz sanft das Zahnrad von Rost und Staub befreien

Mit minimalen Impulsen und feinen, sehr zielgerichteten Bewegungen bekommt der Körper den Anstoß, einen neuen Ordungszustand herzustellen: